Wesenstest

Der Wesensrichter für Deutsche Doggen in Österreich

Ing. Hans Bierwolf

Herbststrasse 17
1160 Wien
Tel. +43 (0) 664 100 41 48
IHB@gmx.at

Der ÖDK hat im Jahre 2007 den Wesenstest für Deutsche Doggen in Österreich als Voraussetzung für die Zuchtzulassung eingeführt.
Der Sinn und Zweck des Wesenstestes ist es, typische Vertreter der Deutschen Dogge zu erkennen und Tiere mit unerwünschten Veranlagungen von der Zucht auszuschließen.

Unerwünschte Charaktereigenschaften einer Deutschen Dogge sind übertriebene Ängstlichkeit, Aggessivität und Unsicherheit. Erwünschte Deutsche Doggen sind in ihrem Charakter wesensfest, selbstsicher und mit einer engen Bindung an ihren Besitzer.

Der  Wesenstest ist so angelegt, dass es jedem Doggenbesitzer ohne vorher zu üben möglich sein sollte, diesen Test positiv zu absolvieren. Die Deutsche Dogge wird Alltagssituationen ausgesetzt und es wird auch auf eine gute Mensch-Tier-Beziehung Wert gelegt. Es darf immer nur der Besitzer mit seinem Hund beim Wesenstest antreten, ein Wechsel der Personen ist nicht gestattet. Es sollte auch einer ausschließlichen Zwingerhaltung von Zuchttieren entgegenwirken, denn durch den Alltagstauglichkeitstest, wie man den Wesenstest durchaus auch bezeichnen kann, sind diese Züchter gezwungen, ihren Hunden auch ein ’normales Leben‘ neben dem Zwinger zu bieten. Eine Deutsche Dogge ist für eine Zwingerhaltung nicht geeignet und weist bei solch einer Haltung soziale Defizite auf.

Außerdem soll die Veranlagung zur Aggressivität überprüft werden, was gerade in der heutigen Zeit von großer Bedeutung ist. Immer wieder wird in den Medien das Thema Kampfhunde angeschnitten und dadurch die Öffentlichkeit sensibilisiert.
Aggressive Tiere sind laut Zuchtordnung des ÖDK in der Zucht der Deutschen Dogge in Österreich nicht erlaubt und wird auch laut Tierschutzgesetz verboten.
Dem ÖDK ist es ein großes Anliegen die Deutsche Dogge als Familienhund in Österreich zu erhalten.

Nach erfolgreich abgelegten Wesenstest, folgt für den vorgestellten Hund der Formwert für das Erlangen der EUDDC Zuchtzulassung.

Text: Blümel Robert u.a.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.